50 - jähriges Jubiläum

50 Jahre Schule am Giebel

Programm

Aktionsuebersicht-Jubilaeum-.pdf [405 KB]


Forschen, Feste feiern, Freund der Schule werden, lautete das Motto des 50-jährigen Schuljubiläums der Schule am Giebel.


Nach einem kurzen musikalischen Intro präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b ihr Musical „Irgendwie Anders“, das Ramona Beck (SHS Lehrerin) Birgit Heimann und Inga Zinke, mit viel Engagement und Liebe zum Detail mit ihren Klassen vorbereitet hatten. Nach den Abschlussliedern des Schulchors „Die Giebelspatzen“ unter der Leitung von Christina Walter begrüßte Schulleiterin Susanne Amler die Gäste und lud sie ein, in die Schulgeschichte der letzten 50 Jahre seit der Grundsteinlegung einzutauchen, die in einem Bildvortrag vorbereitet wurde.

Am Ende des Festaktes luden die Klassen 2a und 2b die Gäste ein, das Schulhaus zu besichtigen und die vielseitigen spannenden Angebote in den Klassenräumen wahrzunehmen.

Das ließen sich vor allem die kleinen Besucher nicht zweimal sagen. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Klassenräume gut besucht und überall versuchten sich „kleine Forscher“ an aufregenden Experimenten. Der Fallschirmspringer Luftikus flog durch den Raum, nebenan startete man die Brause-Raketen, im Schulhof schwebten die kunterbunten Seifenblasen umher und auch das Modell eines Aufwindkraftwerkes weckte die Entdeckerlust und brachte die Kinder zum Staunen. Luftballonraketen sausten durch ein Klassenzimmer, mit Gläsern wurde musiziert und die Kraft der warmen Luft wurde durch die wundersamen Spiralen sichtbar. Die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen zeigten mit Leidenschaft und Freude, welche Aktionen sie vorbereitet hatten und standen den Gästen mit ihrem Expertenwissen helfend zur Seite.

Das fantastische Jubiläum stand ganz im Zeichen des Experimentierens und Forschens. Durch das Engagement der Konrektorin, Frau Böhm-Weiser, entstand 2015 die Außenstelle der Forscherstation des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für frühe naturwissenschaftliche Bildung an der Schule am Giebel. Die Forscherstation mit ihren vielseitigen Versuchen und Experimenten für Kinder bereicherte das Schulfest und sorgte für gute Stimmung.

Der Rollstuhlparcours der Stephen-Hawking-Schule begeisterte Klein und Groß. „Da kann man nachempfinden wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen. Das ist gar nicht so einfach“, beschrieb der 9-jährige Hannes die Aktion. Die Klasse 9 brachte fleißig Lose an den Mann und überraschte bei der Tombola mit vielseitigen Gewinnen, darunter auch Gutscheine für Erlebnistage in der Badewelt und im Technik Museum. Bei den Rettungsassistenten “Löwen retten Leben“, demonstrierten Schülerinnen und Schüler an Puppen Wiederbelebungsmaßnahmen. Auch für das leibliche Wohl war dank der vielen Kuchenspenden der Elternschaft gesorgt. Bei leckeren Torten und einer Tasse Kaffee konnte man sich im „Kaffeehaus“ der Schule entspannen. „Es war für uns alle ein sehr gelungener und ereignisreicher Tag, mit vielen schönen Überraschungen“, resümierte die Schulleiterin.

Jubilaeumsfeierlichkeiten.pdf [6.883 KB]